Tajine: Rindfleisch und Kartoffeln - Lampengeist-DE

www.lampengeist.de
Projekt - Jahr: 5
Projekt - Tag: 1593
2021 - Tag: 132
Weil das Abnehmen nichts mit Zauberei zu tun hat,
...by DaCeilon
aber ansonsten wirklich sehr schwierig ist:
Alle Tips absolut kostenfrei!!!
Direkt zum Seiteninhalt

Tajine: Rindfleisch und Kartoffeln

Ab in die Küche!! > 16. Tajine
Zutaten Marinade:
  • 800g Rindfleisch
  • 1 Dose Kichererbsen
  • Oliven nach Belieben
  • 3 große Zwiebeln
  • Möhren und Kartoffeln
  • 2 Tomaten gewürfelt
  • 1 Tl Raz el Hannout
  • 1 Tl Paprika edelsüß
  • 1 Tl Ingwerpulver
  • 1 Tl Zimt
  • 1 El Salz
  • 1 Tl Pfeffer
  • 1 EL Tomatenmark
  • Safranfäden
  • Koriander und Petersilie (frisch oder gerebelt)
  • Knoblauchzehen nach belieben (hier 3) gepresst
  • 1 EL Butterschmalz
  • Oliven-Öl

Eine Tajine
________________________________________________________________________________________________
Zubereitung:

  1. Schneidet die Zweibeln in nicht zu kleine Stücke.

  2. Macht eine Marinade aus dem Olivenöl (4 El), Tomatenmark,Gewürzen, Koriander, Knoblauch (gepresst)
    und der Hälfte der Zwiebeln.
    Falls die Marinade zu fest ist, verdünnt sie mit etwas Wasser.

  3. Vermischt das Rindfleisch einige Minuten in der Marinade und stellt ihn zur Seite,
    bis ihr das Gemüse geschnitten habt, oder lasst es etwas länger im Kühlschrank ziehen...

  4. Würfelt die Tomaten und gebt ein paar Safranfäden in ca. 100ml Wasser.

  5. Zerlasst das Butterschmalz auf kleinster Stufe in der Tajine und gebt soviel Olivenöl dazu,
    bis der Boden komplett bedeckt ist. legt nun die restlichen Zwiebeln zuerst ein und verteilt darauf das marinierte
    Rindfleisch.

  6. Schneidet die Kartoffeln in ca. 1,5 cm dicke Scheiben oder Spalten

  7. Jetzt den Deckel aufsetzen und ca. 80 Minuten auf ganz kleiner Hitze schmoren lassen.

Als Beilage kann man Cuscus, Quinoa oder einfach nur Fladenbrot reichen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Bildergalerie
Rindfleisch Tajine

Wenn euch das Rezept gefällt, schreibt mir das doch ins Gästebuch!
Aktualisiert am 12.05.2021
Zurück zum Seiteninhalt